Stromanschluss-Tausch

Sichere Funktion für Ihre Stromversorgung

Das Licht leuchtet, die Elektrogeräte laufen – warum also ein neuer Hausanschluss? Das Anschlusskabel, über das Sie Ihren Strom beziehen, ist in die Jahre gekommen: Feuchtigkeit und Korrosion verursachen über die Jahrzehnte Risse in der Isolierung der Kabel zwischen Ihrem Keller und der Straße. Die elektrische Zuverlässigkeit lässt nach. Störungen können auftreten. 

Die Stromnetz Hamburg GmbH hat uns beauftragt, Ihren Strom-Hausanschluss zu erneuern. Die stadteigenen Netzbetreiber arbeiten bei Bauarbeiten eng zusammen. Hier lesen Sie, welche Baumaßnahmen an Ihrem Haus geplant sind. Sie erfahren außerdem, wie Sie Ihrer  Mitwirkungspflicht als Stromkunde nachkommen.

 

Sanierung nach Plan - Die Schritte zum neuen Hausanschluss

 

Wie Sie hier sehen können, erhalten Sie nach dem Einsenden des Antwortformulars einen Anruf: Darin legen Sie mit dem Technik-Team den Termin für die Vorprüfung fest. Während der Techniker oder die Technikerin am vereinbarten Tag Ihre Anlage checkt, müssen im Keller der Hausanschlusskasten und der Zähler gut zugänglich sein. Sie wünschen zusätzlich eine Beratung zu einer stärkeren Anschlussleistung, um zum Beispiel E-Auto-Ladeboxen für mehrere Wohneinheiten anzuschließen? Dann kreuzen Sie das bitte im Antwortbogen an. Das Fach-Team von Stromnetz Hamburg wird sich bei Ihnen melden.

Der Techniker oder die Technikerin bespricht mit Ihnen vor Ort, ob der Hausanschlusskasten und weitere elektrische Anlagenteile erneuert werden müssen und an welcher Stelle die neuen Komponenten montiert werden. Bei dieser Vorprüfung wird auch die genaue Lage der alten Anschlusskabel vor Ihrem Haus erfasst und Sie erfahren, welche Erdarbeiten dort anfallen.

Während des Bautermins ist erneut der Zugang zum Keller erforderlich. In der Regel sind das Kabel und der Anschluss innerhalb eines Tages montiert. Die neue Anlage kann dann sofort in Betrieb genommen werden, sodass eine Versorgungsunterbrechung nur für wenige Stunden besteht.

Kostenrisiken - Nicht mit unserer Sprint-Prämie

Im Anschreiben unseres Auftraggebers, Stromnetz Hamburg, haben Sie bereits davon gelesen: Je nach Zustand müssen wir möglicherweise auch die Hauseinführung, den Hausanschlusskasten und die elektrische Verbindung zu Ihrem Zähler erneuern. Die Kosten übernimmt Stromnetz Hamburg im Rahmen der aktuellen Sprint-Prämie. Voraussetzung dafür ist, dass Sie den Arbeiten innerhalb von vier Wochen zustimmen. Dazu vereinbaren Sie mit uns zunächst einen Termin zur Vorprüfung. So erhalten Sie den neuen Hausanschluss komplett kostenlos.

Die Sprint-Prämie: Was Sie beachten müssen

Folgende Kriterien müssen erfüllt sein, damit Sie in den Genuss der Sprint-Prämie kommen und kostenlos auch die Hauseinführung, den Hausanschlusskasten und die Verbindungsleitung zum Zähler erhalten. Grundsätzlich sind das Einhalten der vierwöchigen Frist ab Zugang des Erstanschreibens bis zu Ihrer Zustimmung zu den Arbeiten sowie Ihr Mitwirken entscheidend:

  • Sie benennen einen erreichbaren Ansprechpartner vor Ort. Falls der Eigentümer die Arbeiten am Gebäude nicht selbst begleitet, können auch Dritte bevollmächtigt werden.
  • Sie stimmen schriftlich dem Erneuern der zum Hauseigentum gehörenden Anschlusskomponenten der elektrischen Anlage zu. Auch nach der Erneuerung verbleiben diese Anlagenteile in Ihrem Eigentum.
  • Sie unterstützen unser Technik-Team mit zeitnahen Terminen vor Ort im Sinne des Projektfortschrittes bei Vorprüfung, Tiefbau- und Montagearbeiten.
  • Sie ermöglichen den Zugang zu den elektrischen Anlagen (insbesondere im Keller/Anschlussraum und Garten). Das bedeutet unter Umständen auch, dass Sie Schränke oder andere Hindernisse beiseite räumen müssen.

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Warum muss der Hausanschluss erneuert werden?

Weil das Anschlusskabel, über das Sie Ihren Strom beziehen, in die Jahre gekommen ist und die elektrische Zuverlässigkeit nachlässt.

Warum erneuert Gasnetz Hamburg den Hausanschluss von Stromnetz Hamburg?

Beide Unternehmen gehören zu 100 Prozent der Stadt Hamburg und arbeiten
eng zusammen. Gasnetz Hamburg verfügt wie Stromnetz Hamburg über besondere Kompetenzen bei der Erneuerung von Hausanschlüssen.

Warum erhalte ich für schnelles Antworten eine Sprint-Prämie?

Die Hausanschlüsse werden in größeren Bereichen ganzer Straßenzüge
erneuert. Lassen sich die Arbeiten an mehreren Grundstücken bündeln,
sinken die Kosten. Diesen Vorteil gibt Stromnetz Hamburg im Rahmen der
Sprint-Prämie an die Kunden weiter.

Der Anschluss am Haus meines Nachbarn wird nicht erneuert. Warum?

Es ist möglich, dass Ihr Haus an der Grenze des Bereiches liegt, in dem jetzt die Erneuerungsarbeiten anstehen. Und das Haus Ihres Nachbarn befindet sich schon in einem anderen Bereich, der gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt an der Reihe ist. Oder am Haus Ihres Nachbarn liegt ein neueres Anschlusskabel.

Wie kommt das neue Kabel in meinen Keller?

Ein Technik-Team installiert in der Kellerwand eine zertifizierte Hauseinführung,
durch die das Anschlusskabel wasserdicht in Ihren Keller gelegt wird. Das alte Anschlusskabel wird entfernt.

Weshalb wird neben dem neuen Anschlusskabel ein Leerrohr verlegt?

Das Leerrohr ist eine Reserve für digitale Leitungen. Es kann in den nächsten
Jahren nützlich werden, wenn Ihr Haus einmal mit intelligenter Netztechnik
oder mit Breitband-Internet über Glasfaserkabel versorgt werden soll.

Wird mein Grundstück bei den Kabelverlegearbeiten aufgegraben?

Das neue Anschlusskabel verläuft in rund 60 Zentimetern Tiefe von der Straße
zu Ihrer Kellerwand. Unser Team wird dort einen schmalen Kabelgraben ausheben und anschließend den Ursprungszustand weitgehend wiederherstellen. Die beteiligten Fachkräfte sind im Rahmen der Arbeiten selbstverständlich haftpflichtversichert.

Muss ich diesen Arbeiten auf meinem Grundstück zustimmen?

Ja, bei Energieversorgungsanschlüssen besteht laut  Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) eine Mitwirkungspflicht des Eigentümers. Der zuverlässige Betrieb einer Leitungsinfrastruktur erfordert die regelmäßige Überprüfung und die Erneuerung alternder Komponenten und Kabel.

Welcher Teil meiner Stromversorgung gehört dem Netzbetreiber, welcher mir?

Das Anschlusskabel bis vor den Hausanschlusskasten und der Zähler sind
Eigentum von Stromnetz Hamburg. Alle übrigen Anlagenteile gehören dem
Hauseigentümer.

Download

Please download here information in english, türkçe, język polski and اَلْعَرَبِيَّة .

Kontakt

Gasnetz Hamburg GmbH

BN-IT „Stromanschluss“
Ausschläger Elbdeich 127
20539 Hamburg

Tel. 0 40-55 55 64 02
E-Mail schreiben