Gewerblich / technische Ausbildungsberufe

Anlagenmechaniker/in

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Was macht ein/e Anlagenmechaniker/-in?

Anlagenmechaniker/-innen sind für die Herstellung und Instandhaltung von Rohrleitungssystemen und rohrleitungs- oder lüftungstechnischenAnlagen zuständig. Sie erkennen Störungen, suchen die Ursachen und beheben diese.

Zu deinen Aufgaben gehören:

  • Lesen und Anwenden technischer Unterlagen und Zeichnungen
  • Bleche und Profile spanend und thermisch trennen
  • Kalt- und Warmbiegen von Profilen
  • Schraub- und Bolzenverbindungen herstellen
  • Fertigung und Montage von rohrleitungs- und lüftungstechnischen Systemen
  • Herstellen von Schweiß- und Lotverbindungen in verschiedenen Positionen an unterschiedlichen Blechdicken und Rohrdimensionen
  • Einbau von Armaturen, Steueranlagen, sicherheits- sowie versorgungstechnischer Anlagen
  • Inbetriebnahme, Prüfung und Instandhaltung von versorgungstechnischen Anlagen

Was muss ich sonst noch wissen?

Die Ausbildung findet im Betrieb, in der Ausbildungswerkstatt, im Hamburger Ausbildungszentrum (HAZ) und in der Berufsschule in Hamburg statt.

Voraussetzungen:

Realschulabschluss oder guter Hauptschulabschluss mit guten Noten in Deutsch, Mathematik und den naturwissenschaftlichen Fächern
Selbständigkeit, eine gute Auffassungsgabe, logisches Denkvermögen, praktische Veranlagungen und technisches Geschick erforderlich

Was sind meine Möglichkeiten zur Weiterbildung nach der Ausbildung?

Weiterbildung zum/zur Industriemeister/-in
Weiterbildung zum/zur Techniker/-in

 

Bewirb dich hier!

Rohrleitungsbauer/in

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Was macht ein/e Rohrleitungsbauer/in?

Du hast sicherlich schon öfter Baustellen beobachtet, bei denen Straßen aufgerissen und Rohre verlegt werden. Was passiert dort eigentlich? Die Antwort lautet: Rohrleitungsbauer sind hier am Werk. Sie verlegen und warten zum Beispiel die Rohre für unsere Gasleitungen, damit wir es zu Hause warm haben. Du arbeitest gerne im Freien, hast viel Spaß, im Team etwas zu erschaffen und bringst zusätzlich noch handwerkliches Geschick mit? Dann ist der Beruf des Rohrleitungsbauers (m/w/d) genau das richtige für dich!

Zu deinen Aufgaben gehören:

  • die ordentliche und sichere Ausschachtung von Baugruben
  • das Verlegen von Rohrsystemen sowie das Wiederherstellen der Oberflächen
  • verschiedene Verbindungstechniken, wie zum Beispiel diverse Schweißverfahren
  • Du besuchst verschiedene Lehrgänge sowohl in unserer eigenen Ausbildungswerkstatt als auch im AZB (Ausbildungszentrum-Bau in Hamburg GmbH).

Was muss ich sonst noch wissen?

Die Ausbildung findet im Betrieb, in der Ausbildungswerkstatt, im Hamburger Ausbildungszentrum (HAZ) und in der Berufsschule in Hamburg statt.

Voraussetzungen:

  • Für den Beruf des Rohrleitungsbauers (m/w/d) solltest du teamfähig sein, eine gute Auffassungsgabe und logisches Denkvermögen besitzen.
  • Eine praktische Veranlagung und technisches Geschick sind von Vorteil.
  • Der Erste Allgemeinbildende Schulabschluss (ESA) mit Grundkenntnissen in Mathematik und den naturwissenschaftlichen Fächern ist eine Voraussetzung für diesen Beruf.

Was sind meine Möglichkeiten zur Weiterbildung nach der Ausbildung?

Weiterbildung zum/zur Industriemeister/-in
Weiterbildung zum/zur Techniker/-in

 

Bewirb dich hier!

Tiefbaufacharbeiter/in

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Was macht ein/e Tiefbaufacharbeiter/in?

Du magst es, unter freiem Himmel zu arbeiten und dich durch die Erde zu wühlen? Du bist körperlich fit und auch Regen macht dir nichts aus? Dann ist der Beruf des Tiefbaufacharbeiters (m/w/d) sicherlich das richtige für dich!

Zu deinen Aufgaben gehören:

  • Du bist viel auf Baustellen unterwegs und führst dort die Erdarbeiten durch.
  • Du bedienst verschiedene Maschinen und sicherst Baugruben ab, um so eine gute Vorbereitung der Baustelle sicherzustellen. Hierbei arbeitest du nach detaillierten Vorgaben und Plänen.
  • Du besuchst verschiedene Lehrgänge sowohl in unserer eigenen Ausbildungswerkstatt als auch im AZB (Ausbildungszentrum-Bau in Hamburg GmbH). Die theoretischen Inhalte werden dir in der Berufsschule vermittelt.

Was muss ich sonst noch wissen?

Die Ausbildung findet im Betrieb, in der Ausbildungswerkstatt, im Hamburger Ausbildungszentrum (HAZ) und in der Berufsschule in Hamburg statt.

Voraussetzungen:

  • Für den Beruf des Tiefbaufacharbeiters (m/w/d) solltest du teamfähig sein sowie eine gute Auffassungsgabe und logisches Denkvermögen besitzen.
  • Eine praktische Veranlagung und technisches Geschick sind von Vorteil.
  • Der Erste Allgemeinbildende Schulabschluss (ESA) mit Grundkenntnissen in Mathematik und den naturwissenschaftlichen Fächern ist eine Voraussetzung für diesen Beruf.

Was sind meine Möglichkeiten zur Weiterbildung nach der Ausbildung?

Weiterbildung zum/zur Industriemeister/-in
Weiterbildung zum/zur Techniker/-in

 

Bewirb dich hier!