Für Sie erreichbar

Wir sind gerne für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Ein Antrag für alle Hausanschlüsse

Neues Portal im Netz bündelt Gas, Strom und Wasser

• Mit wenigen Klicks zum Hausanschluss

• Zehn Prozent Rabatt bei gemeinsamer Beauftragung

• Koordinierte Bauarbeiten

Hamburg. Gas, Strom und Wasser – wer seine neue Immobilie beziehen will, braucht diese drei Hausanschlüsse: Beim neuen Hausanschlussportal www.hausanschluss-hamburg.de ersparen Gasnetz Hamburg, Stromnetz Hamburg und Hamburg Wasser den Eigentümern viele Wege. Für Bauherren, Industrieunternehmen oder die Wohnungswirtschaft ist ab sofort nur noch ein Online-Antrag für den Gas-, Strom- und Wasseranschluss des Gebäudes nötig. Mit nur wenigen Klicks kommen die Netzkunden zu ihrem Hausanschluss-Trio. 

„Als städtische Unternehmen arbeiten die Hamburger Energie- und Versorgungsnetzbetreiber eng zusammen. Das ist gut für die Stadt, den Klimaschutz und für die Energiewende“, sagt Jens Kerstan, Hamburgs Senator für Umwelt und Energie. „Das neue Hausanschluss-Portal unterstreicht, dass die Hamburgerinnen und Hamburger zunehmend von der Kooperation der städtischen Schwesterunternehmen profitieren.“

„Bislang musste bei jedem Versorgungsunternehmen ein eigener Antrag gestellt werden“, erläutert Udo Bottlaender, Technischer Geschäftsführer bei Gasnetz Hamburg. „Für die Kundinnen und Kunden wird die Beauftragung also deutlich einfacher. Zum Start des neuen Portals bieten wir bei Gasnetz Hamburg sowie unser Schwesterunternehmen Stromnetz Hamburg einen Rabatt von zehn Prozent.“

Christian Heine, Kaufmännischer Geschäftsführer bei Gasnetz Hamburg und bei Stromnetz Hamburg, ergänzt: „Mit dem Auftrag im Hausanschluss-Portal schließen sich die städtischen Leitungsträger auch beim Bauen zusammen.“ Um mehrfache Bagger- und Aufgrabungsarbeiten für die einzelnen Anschlussleitungen vermeiden koordiniert Gasnetz Hamburg den Bau der Gas- und Stromanschlüsse, die in ähnlicher Tiefe verlaufen. Lärm und Verkehrsbehinderungen sinken so auf ein Minimum.

Das Portal www.hausanschluss-hamburg.de soll künftig noch kundenfreundlicher werden: Eine Online-Statusanzeige der Bestellung ist ebenso in Vorbereitung wie ein erweiterter Funktionsumfang. Das Abmelden und Versetzen von Hausanschlussleitungen lassen sich in einigen Wochen ebenfalls über das Portal bestellen. Eine weitere geplante Neuerung ist die so genannte Mehrspartenhauseinführung. Mit dieser neuartigen Kellerwandabdichtung reicht eine einzige Gebäudeöffnung, um Strom-, Wasser- und Gasleitungen ins Haus zu führen.

Pressekontakt:

Bernd Eilitz
040 – 23 66 – 35 07

presse@gasnetz-hamburg.de

Pressefoto (300 dpi) als Download

Das neue Hausanschluss-Portal für Hamburg. Foto: Gasnetz Hamburg