Für Sie erreichbar

Wir sind gerne für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Hamburger Hilfscent

Foto: Gasnetz Hamburg

Belegschaft von Gasnetz Hamburg spendet 6.000 Euro

• Ponyhof Meyers Park e.V. freut sich über 2.100 Euro
• Ehlerding Stiftung erhält 2.400 Euro für mitKids Patenschaften
• TuS Osdorf kann mit 1.500 Euro Familie unterstützen

Hamburg-Eißendorf/Hamburg-Rotherbaum/Hamburg-Osdorf. Solidarisch für Hamburg: Jeden Monat stellen die rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gasnetz Hamburg die Centbeträge auf Ihrem Gehaltszettel für gemeinnützige Projekte in der Hansestadt zur Verfügung: So kamen 2019 rund 6.000 Euro zusammen. Der Mitarbeiter-Spendenfonds ‚Hamburger Hilfscent‘ überreichte jetzt 2.100 Euro an den  Ponyhof Meyers Park e.V., 2.400 Euro für die „mitKids Aktivpatenschaften“ an die Ehlerding Stiftung und 1.500 Euro an den TuS Osdorf.

Inklusion wird im Ponyhof Meyers Park großgeschrieben: Statt elitärem Reitsport bietet der von einem Verein betriebene Hof Freizeit für alle Kinder: Ob mit oder ohne Handicap, groß oder klein, dick oder dünn – unabhängig von kulturellen, sozialen und gesundheitlichen Grenzen will der Verein junge Menschen im Umgang mit Ponys zu Mut, Durchhaltevermögen und Optimismus verhelfen. Das funktioniert nur mit Spenden. Daher hat sich das Team von Gasnetz Hamburg entschieden, die Arbeit des Hofs mit 2.100 Euro zu unterstützen.

Weitere 2.400 Euro überreichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gasnetz Hamburg an die Ehlerding Stiftung im Stadtteil Rotherbaum. Deren „mitKids Aktivpatenschaften“ helfen Kindern, die aufgrund einer belasteten familiären Situation oder einer fehlenden Bezugsperson besondere Zuwendung brauchen. Ehrenamtliche Paten verbringen wöchentlich Zeit mit ihrem Patenkind und entwickeln eine emotionale Bindung.

Beim TuS Osdorf von 1907 e.V. engagierte sich jahrelang ein früherer Kollege von Gasnetz Hamburg als Trainer. Der Verein unterstützt nun die Familie des jung Verstorbenen und erhält dafür eine Zuwendung von 1.500 Euro.

„Mit den Nettocent-Beträgen ihres Gehalts spenden unsere Kolleginnen und Kollegen jeden Monat ein Stückchen ihres Gehalts – so können wir am Jahresende stets ausgesuchte soziale Projekte unterstützen“, berichtet Thies Hansen. „Der Hamburger Hilfscent zeigt eindrucksvoll, was sich erreichen lässt, wenn jeder seinen Beitrag leistet. Ich freue mich, dass unsere Geschäftsführung den Betrag aufgestockt hat.“

Pressefotos als Download in hoher Auflösung (300dpi):

Ponyhof Meyers Park: Heike Kühne (2.v.l.) und Gerhard Kowalke (r.) vom Ponyhof Meyers Park e.V. nehmen den Spenscheck von (v.l.n.r.) Thies Hansen (Betriebsratsvorsitzender), Petra Graumann-Craven (Betriebsrätin) und Udo Bottlaender (Technischer Geschäftsführer) von Gasnetz Hamburg entgegen. Mit dabei war das kleine Pony Nils. TUS Osdorf: Nico Krause, 1. Vorstandsvorsitzender des TuS Osdorf (2.v.r.) nimmt den Spendenscheck von (v.l.n.r.) Thies Hansen (Betriebsratsvorsitzender), Detlev Flohr (Stellvertretender Betriebsratsvorsitzender) sowie Udo Boettlander (Technischer Geschäftsführer) von Gasnetz Hamburg entgegen. Ehlerding-Stiftung: Bettina Jantzen (Projektleiterin mitKids Aktivpatenschaften, M.) und Dana Rühmeier (Projektkoordinatorin mitKids Hamburg, 2.v.r.) nehmen den Spendenscheck von (v.l.n.r.) Udo Boettlander (Technischer Geschäftsführer), Detlev Flohr (Stellvertretender Betriebsratsvorsitzender) sowie Thies Hansen (Betriebsratsvorsitzender) von Gasnetz Hamburg entgegen.

Pressekontakt:

Bernd Eilitz, Tel.: 040 – 23 66 – 35 07