Für Sie erreichbar

Wir sind gerne für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Ein ganz besonderer Duft

Gasnetz Hamburg weist zur Heizsaison auf neues Odoriermittel hin

Hamburg, 19.10.2018

In vielen Hamburger Haushalten geht dieser Tage wieder die Heizung in Betrieb. Wer sein Heim klimaschonend mit Gas wärmt, könnte in diesem Jahr bei der Inbetriebnahme seiner Heizungsanlage von einem besonders intensiven Geruch überrascht werden. Gasnetz Hamburg weist auf die Ursache hin: Das in Hamburg gelieferte Gas kommt seit Anfang des Jahres mit einem neuen, intensiven Geruchsstoff ins Haus.

Das so genannte Odoriermittel dient der Sicherheit. Es macht ausströmendes Gas sofort erkennbar, sollte einmal ein Leck in einer der Anschluss¬leitungen oder auch in den gasbetriebenen Geräten auftreten. Gas wäre ohne diesen Warngeruch nicht wahrnehmbar. Der ganz besondere Duft des Odoriermittels erinnert an faule Eier. Der 2018 bei mehreren norddeutschen Gasnetzbetreibern eingeführte intensivere Geruchsstoff stößt nun die Verbraucher buchstäblich mit der Nase auf kleinste austretende Gasmengen.

Das hohe Warnpotenzial erhöht die Sicherheit. Gleichzeitig meldet Gasnetz Hamburg aber auch mehr Fehlalarme: Beim Zünden von Brennern in Gasthermen, Herden oder Wassererhitzern können kleine Mengen Gas freigesetzt werden. Früher waren solche geringen Volumina gar nicht wahrnehmbar. Jetzt vermuten Anwender häufiger Geräte- oder Leitungs-defekte und informieren die Störungsstelle des Gasnetzbetreibers.

„Nachdem wir im Frühjahr das neue Odoriermittel in unserem Netzgebiet eingeführt hatten, hat sich die Anzahl von Kundenanfragen erhöht“, erläutert Matthias Franke, Leiter Betrieb Anlagen und Netz bei Gasnetz Hamburg. „Viele Bürger stellen Fragen zu dem intensiveren Geruchsstoff oder berichten, den Geruch in der Nähe von Gasgeräten wahrgenommen zu haben.“ Doch nur in seltenen Fällen läge ein Defekt vor, beruhigt der Gasfachmann, der jetzt zum Start der Heizperiode mit vermehrten Kundenanfragen rechnet. Sein Rat an die Verbraucher: „Tritt der Geruch nur leicht und kurzzeitig auf, besteht selten Grund zur Sorge. Undichte Leitungen sind hingegen sehr deutlich zu bemerken, denn der Geruch warnt intensiv.“ Im Zweifel sollten Hamburgerinnen und Hamburger umgehend die Störungsstelle von Gasnetz Hamburg informieren – unter der Rufnummer 040 / 5379 9398. Die Experten von Gasnetz Hamburg sind rund um die Uhr erreichbar und schnell vor Ort, um die Ursache zu prüfen.