Für Sie erreichbar

Wir sind gerne für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Gasnetz Hamburg erhält Ökoprofit-Zertifizierung

Programm bestätigt umweltfreundliches Unternehmen

Erstmals Zertifikat als Netzbetreiber der Stadt
Gesenkter Ressourcenverbrauch und Umweltschonung im Betrieb
Projekt von BSU, BWVI, Handelskammer und Handwerkskammer

Die Gasnetz Hamburg GmbH ist zertifizierter Partner im ÖKOPROFIT-Club der Stadt Hamburg. Umweltsenator Jens Kerstan und Handelskammer Vizepräses André Mücke überreichten jetzt die Zertifizierungs-Urkunde an Udo Bottlaender, den technischen Geschäftsführer von Gasnetz Hamburg und Umweltreferentin Dr. Luise Westphal. Zugleich nahm das Unternehmen eine Urkunde als Hamburgs Umweltpartner 2019 entgegen. Das Unternehmen knüpft damit an die Tradition des Vorgängerunternehmens Hamburg Netz an, das in zurückliegenden Jahren an der Umwelt-Zertifizierung teilgenommen hatte. Mit seiner ÖKOPROFIT-Rezertifizierung hatte Gasnetz Hamburg nachgewiesen, dass am Hauptstandort Tiefstack zentrale Prozesse die Vorgaben geringstmöglichen Ressourcenverbrauchs und größtmöglicher Umweltschonung erfüllen.

ÖKOPROFIT ist ein Kooperationsprojekt der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, der Behörde für Wirtschaft und Arbeit, der Handelskammer und der Handwerkskammer. Unternehmen im ÖKOPROFIT-Club müssen den effizienten Einsatz von Energie nachweisen und ihre Geschäftsprozesse nachhaltig gestalten. Dahinter steckt die Überzeugung, dass entsprechende Maßnahmen dem Umweltschutz dienen, aber zugleich mittelfristig betriebliche Kosteneinsparungen erlauben können. So kommen Ökologie und Ökonomie zusammen. Gasnetz Hamburg hatte unter anderem durch energetische Gebäudesanierung den Heizenergiebedarf gesenkt, betreibt eine Flotte mit elektrisch sowie gasbetriebenen PKW und setzt bei seiner Beleuchtung auf effiziente LED-Technik.

„Das ÖKOPROFIT-Programm und die Umweltpartnerschaft sind für uns Auszeichnung und Verpflichtung zugleich“, sagt Gasnetz Hamburg Geschäftsführer Udo Bottlaender. „Wir wollen kurz- wie mittelfristig Umwelt und Klima in Hamburg verbessern und mit einem nachhaltigen Betrieb unseres Energienetzes sowie technischen Innovationen zur urbanen Energiewende beitragen. Indem wir heute an unseren Betriebsstätten Ressourcen schonen und energieeffizient arbeiten, verankern wir das Thema Nachhaltigkeit täglich im Bewusstsein unserer Belegschaft.“